Was stimmt denn nicht? Zeitarbeit Bremerhaven

W

Wir haben Vorstellungstermine vergeben. 26 arbeitssuchend gemeldete Personen mit unterschiedlichen Qualifikationen aus unterschiedlichen Berufen wurden von uns schriftlich eingeladen. Da wir wissen, dass nicht immer alle unserer Einladung folgen wollen- oder können, haben wir die Termine eng getaktet. Im Ergebnis sieht es wie folgt aus:

2 Personen haben telefonisch abgesagt // Termin verschoben

24 Personen sind ohne weitere Information nicht zum vorgeschlagenen Termin erschienen. Ich wiederhole meine Eingangsfrage: Was stimmt den nicht? 

S

Selbstverständlich weiß ich sehr gut, dass wir als Zeitarbeits-Unternehmen als Arbeitgeber eher unattraktiv sind! Und ja, es gibt viele Gründe gegen eine Beschäftigung in der Zeitarbeit. Und ich bin mir sicher, dass einige (wenn nicht sogar der überwiegende Anteil) der eingeladenen schlechte Erfahrungen mit Zeitarbeit gemacht haben.

D

Das aber trotz schriftlicher Einladung nicht einmal eine telefonische Kontaktaufnahme erfolgt ist bezeichnend. Wir können nicht einmal unsere Leistung bei den arbeitssuchenden Personen anbieten. Geht man denn inzwischen davon aus, dass alles schlecht ist in der Zeitarbeit? Sind wir als FundS GmbH | Zeitarbeit Bremerhaven unglaubwürdig? Weshalb prüft man uns nicht im persönlichen Gespräch? Oder ist die Situation, ganz provokant gefragt, im  Bremerhavener Arbeitsmarkt für viele so komfortabel?

W

Wir stellen uns gerne der Diskussion um das Thema Zeitarbeit Bremerhaven. Wir machen gerne Angebote für einen interessanten Arbeitsvertrag. Unsere langjährigen Kunden erwarten von uns, zu Recht, Mitarbeiter die zuverlässig ihren Job erledigen. Damit wir diese Erwartungshaltung erfüllen können, müssen wir deutlich anders agieren als noch von einigen Jahren. Wir wissen das und setzen diese Wissen auch um!

P

Politik hat dafür gesorgt, dass sowohl die tariflichen Konditionen als auch die weiteren Rahmenbedingungen inzwischen eine Anstellung in der Zeitarbeit interessant machen. Wir würden uns gerne die Zeit nehmen um den Bewerbern alles zu erklären.