Fischtown Pinguins DEL Eishockey in Bremerhaven

Justin Feser #71, Neuzugang für die Eishockey Saison 2018/2019 bei den Fischtown Pinguins in der DEL.

Im Grunde genommen konnten die Fischtown Pinguins an diesem Wochenende mit der offiziellen Bekanntgabe der Verpflichtung von Justin Feser kein großes Geheimnis lüften, da schon seit Wochen die Personalie Justin Feser in der Bremerhavener Eishockeyfamilie heiß diskutiert worden war. Jetzt, nachdem der „Deal“ auch offiziell bestätigt worden ist, dürfen sich die Fans des Erstligisten aus der Seestadt auf einen starken Stürmer freuen, der quasi schon mit der Muttermilch das Eishockey eingesaugt hat. Aufgewachsen in der Provinz Alberta, genauer gesagt in Reed Deer, an der Interstate AB 2, exakt  in der Mitte der Eishockeyhochburgen Calgary und Edmonton war es sein Vater Myron Feser, der ihn bei seinen ersten Schritten auf dem glatten Geläuf betreute.

In 192 Spielen verbuchte der 175 cm große und 82 kg schwere Center 93Tore und 135 Scorerpunkte, eine Leistung, die mit einem dicken „Chapeau“ der Schweizer Öffentlichkeit quittiert wurde.

In der Spielzeit 17/18 entschloss sich der Linksschütze dazu, sein Glück in der Deutschen Eishockey Liga zu versuchen. Hier wusste er auch bei den Krefeld Pinguinen zu überzeugen und konnte in 44 Ligenspielen eine stolze Statistik von 26 Scorerpunkten nachweisen, die mit Sicherheit noch besser gewesen wäre, hätte ihm nicht eine Verletzung nach einem üblen Check nicht für mehrere Wochen aus dem Spielbetrieb genommen. via https://bit.ly/2FebBEr